Geschichte

Die Praester Reitergemeinschaft trennte sich aus dem RV von Lützow e.V. im Jahre 1975 und wurde an der Reckenburg in Praest ansässig. Diese Gemeinschaft begründete mit der Niederschrift einer Satzung (22.07.1977) den Reit- und Fahrverein Praest e.V. dessen Eintragung beim Vereinsregister, Amtsgericht Emmerich, unter der Registernummer VR 183 am 09.06.1978 erfolgte.  Herr Gerhard Elsing machte den Anfang als 1.Vorsitzender, die Stelle seines Stellvertreters und damit 2. Vorsitzender wurde Herr Emil Rütjes.

Im Jahre 1980 löste Herr Dirk Züter den Vorsitzenden Gerhard Elsing ab, eingetragen am 02.07.1980. 1982, also zwei Jahre später, wurde Herr Emil Rütjes zum 1. Vorsitzenden gewählt, sein Stellvertreter wurde Herr Heinrich Bergerfurth, eingetragen am 03.05.1982. 1984 wurde Herr Heinrich Bergerfurth als 2. Vorsitzender  durch Herrn Heinz Verbücheln abgelöst, eingetragen am 15.05.1984.

Die am 30.03.1989 eingetragenen Veränderungen bestanden in einem Wechsel vom 2. Vorsitzenden Heinz Verbücheln zum 1. Vorsitzenden und zu dessen Stellvertreter wurde Herr Robert Roebrock. 1995 wechselte Herr Roebrock zum 1. Vorsitzenden und sein Stellvertreter wurde Herr Karl-Heinz Meyer.

Nach zehn Jahren als 1. Vorsitzender wurde Herr Robert Roebrock im Jahre 2005 zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

2005 begründet der Reit- und Fahrverein Praest e.V., bisher einmalig in der Emmericher Vereinsgeschichte, eine geänderte Vorstandstruktur. Anstatt, wie sonst üblich, einen1. und 2. Vorsitzenden, Geschäftsführer und Kassierer zu wählen, wurde gemäß § 28 BGB ein Führungsteam aus den Vorstandsmitgliedern gewählt.

Karl Heinz Lueb bis dahin 2. Vorsitzender war maßgeblich an der Umsetzung beteiligt. Es brauchte einige Anläufe an das zuständige Handelsregister, um die Änderung eintragen zulassen.

Als erster Teamsprecher wurde Karl-Heinz Lueb vom Führungsteam im Jahre 2005 bestimmt, seine Mitstreiter waren und sind Gerd-Peter Reymer, Bernhard Smaak und Erwin Ising. Am 04.04.2008 trat Karl-Heinz Lueb von dem Posten des Teamsprechers zurück und Dirk Maas rückte aus dem Vorstand in die Position.

Lieber Leser, vergessen wollen wir an dieser Stelle nicht die vielen anderen ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder der Zeit. Ihnen allen gebührt ein großen Respekt und Anerkennung für ihre Leistungen im Reit- und Fahrverein Praest e.V..

Der Reit und Fahrverein Praest e.V. bietet eine Reithalle 20×40 und einem Stübchen für Versammlungen und Unterrichte. Im Außenbereich befinden sich ein Dressurviereck 20×40, ein Sandspringplatz 30×50 und einen Rasenspringparcours 55×60. Die Reitanlage befindet sich eingebunden von der historischen Reckenburg am Bahnweg im Emmericher Ortsteil Praest.

Das Bestreben des Vereines, ist im Besonderen, den Reitanfängern und Jugendlichen eine Möglichkeit zuschaffen, den Reitsport aus zu üben.